Windows/Outlook vergisst Passwörter

Sie sind hier:
< zurück

Problem: defekte Anmeldeinformationsverwaltung

Die Anmeldeinformationsverwaltung (‘Credentials Manager’) ermöglicht in Windows die Speicherung von Anmeldeinformationen in einem sicheren Tresor. Eigentlich eine sehr gute Sache, können die gespeicherten Zugangsdaten doch zur Anmeldung an Websites, verbundene Anwendungen und Netzwerke verwendet werden. Das wird von Outlook über OneDrive bis hin zu Browsern und weiterer Software für eine Anmeldung an Konten genutzt.
Zudem ermöglicht die Anmeldeinformationsverwaltung diese Anmeldeinformationen anzuzeigen und zu löschen. Microsoft hat diesen Beitrag veröffentlicht, der den Umfang mit der Funktion zeigt.

Funktioniert das nicht mehr, liegt es vermutlich an einer defekten API.

Offiziell gibt es von Microsoft keine Anleitung um diesen Fehler zu beheben.

Im Netz kursiert jedoch ein Workaraound mit dem man den Fehler beheben kann:

Geht in die Registry und fügt dort einen DWORD-Wert (32Bit) hinzu:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Cryptography\Protect\Providers\df9d8cd0-1501-11d1-8c7a-00c04fc297eb

DWORD-Wert (32Bit) hinzufügen:

Name: ProtectionPolicy
Wert: 1

Ein weiterer Ansatzpunkt ist ein fehlerhafter Eintrag in der Aufgabenplanung.

Dazu den folgenden Powershell-Befehl ausführen:

Get-ScheduledTask | foreach { If (([xml](Export-ScheduledTask -TaskName $_.TaskName -TaskPath $_.TaskPath)).GetElementsByTagName(„LogonType“).’#text‘ -eq „S4U“) { $_.TaskName } }

Anschließen die Aufgaben/Tasks in der Aufgabenplanung deaktivieren.

Zurück Windows im abgesicherten Modus starten [SAFE MODE]